Institut für Risikomanagement und Versicherung
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Proseminar "Ausgewählte Fragen der Tarifierung"

Im Proseminar „Ausgewählte Fragen der Tarifierung“ werden sowohl Fragestellungen der Schadenversicherung als auch der Lebensversicherung diskutiert. Jeweils ausgehend von den Äquivalenzprinzipien und deren Zielsetzungen werden spezifische Fragen im Hinblick auf eine risikoadäquate Prämienberechnung erörtert.

Veranstaltungstyp

Proseminar

Umfang

2 SWS

Gewichtung

4 LP (Diplom-Studenten), 6 ECTS (Bachelor-Studenten)

Dozenten

Dr. Andrea Boos

Termine

  • Montag, 5. Juli  (12:00-15:00 Uhr)

  • Dienstag, 6. Juli (11:00-15:00 Uhr)

  • Mittwoch, 7. Juli (13:00-17:30 Uhr)

  • Freitag, 9. Juli (13:00-15:30 Uhr)

Raum

t.b.a.

Leistungen/Prüfung

Hausarbeit und Referat

Die Hausarbeiten (10 Seiten nach den Vorschriften des Lehrstuhls) sind spätestens am Montag, dem 28. Juni 2010 bis 16.00 Uhr im Zimmer 015 Ludwigstr. 28, VG abzugeben.

Teilnehmerkreis/

Teilnahmevoraussetzung

„Risko und Versicherung“ (4 LP bzw. 6 ECTS) oder „Grundlagen der Versicherungsproduktion“ (2 LP bzw. 3 ECTS) und eine andere Veranstaltung (mind. 2 LP bzw. 3 ECTS)  aus der Speziellen oder dem Vertiefungsgebiet.

Es gibt kein Bewerbungsverfahren, jedoch besteht Pflichtanwesenheit bei der Themenvergabe.

Literatur

Siehe Literatur zu „Grundlagen der Versicherungsproduktion“ aus WS 09/10.

Allerdings ist zusätzlich die eigene Recherche nach weiterführender und insbesondere aktueller Literatur erforderlich.

Die Themenvergabe findet am Montag, dem 31. Mai 2010 um 13:30 Uhr im Seminarraum am INRIVER (Schackstraße) statt.

Mögliche Themen

  1. Der Prozess der Tarifbildung in der Schadenversicherung
  2. Kollektives und individuelles Äquivalenzprinzip und deren Auswirkungen auf die Tarifierung
  3. Hybride Tarifierung: Grundlagen und Ziele
  4. Der gemischte verallgemeinerte Poisson-Prozess als Grundlage einer risikoadäquaten Tarifierung
  5. Bonus-Malus-Systeme in der Kraftfahrthaftpflichtversicherung – ein aktueller Vergleich
  6. Linearer Credibility-Ansatz, Erfahrungstarifierung und gemischter Poisson-Prozess
  7. Grundlagen hierarchischer Credibility-Modelle
  8. Tarifierung in der industriellen Feuerversicherung

Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass dieses Proseminar bei zu geringer Interessenten- bzw. Teilnehmerzahl möglicherweise mit dem Proseminar "Ausgewählte Aspekte der Lebensversicherungsmathematik" zusammengelegt werden.